How to get more likes on Instagram Photos

The Social Media network is one of the strongest modes of communication today. Practically every person is active on the social media websites such as Facebook, Instagram, etc. Instagram would be a brilliant way to share your memories with your friends. This article would throw light on how to get more likes on Instagram. Anyone can follow these simple seven steps and get the maximum number of likes on his / her photos in Instagram.

Make liberal use of hashtags

  • Categorizing your photos with keywords is very important. The hashtags provide the easiest method to do so. Using hashtags would entail more people viewing it thereby, increasing the chances of obtaining more likes and shares.
  • If possible, you must try to use as many hashtags as possible for each photo. If you have the photo of your pet, you can add hashtags as follows. #dog, #pet, #cute, #lovely, etc
  • It is always better to use popular hashtags such as #cute, #love, etc.
  • Move with the trend. Observe how people use their hashtags. Follow their styles.

Applying filters to your photograph would be great

  • There are many free and popular filters available on the internet. Use them to enhance the look of the photos.
  • Make good use of the photo fixing apps and notice the difference.

Post photos that people would like to see

  • As far as possible, posting good pictures can increase your likes a lot. Avoid repeating similar looking photos at a time.
  • Post photos of you with family members or friends. Posting photos of your bike or car would also guarantee a good number of likes.
  • Posting photos with pets is a good idea as well.
  • Unique photos get more likes. Try clicking some unique photos.
  • Combining photos pertaining to an occasion would generate a greater number of likes.

A video posted by nike (@nike) on

Be a committed member of the Instagram community

  • Being a community member would be very useful to increase your likes.
  • Like other people’s photos. You will automatically get their likes.
  • Go to other people’s accounts and post your likes on as many photos as possible. You may induce a following from them.

Watch the timing of your posts

  • Avoid posting photos late in the night. Of course, if you have friends overseas, this ploy would work.
  • As far as possible, post interesting and funny photos when you expect people to browse them. For example In the afternoon, or just after dinner
  • Avoid posting photos on a Friday evening, as people would be in a mood of enjoyment with family and friends.
  • Cultivate the habit of liking and commenting on your friend’s photo.

Cultivate links

  • Link your Instagram A/c to your other social media accounts such as Facebook, etc. You would have a greater reach.

Use other applications as well

  • Browse Google Play and App Store for innumerable other applications to allow you to buy likes or get more likes on Instagram.

We shall also share some simple tips and tricks as below.

  • When people like your photos, reciprocate their feelings. You will win more fans.
  • Compliment other people’s photos. Never criticize them.
  • Try to follow people who like your photos. You can get more likes from their other followers.
  • Try to post meaningful selfies. If possible, post selfies with friends. Your likes would increase exponentially.
  • Take part in meaningful contests that come frequently on Instagram.

We have seen some methods using which one can get more likes on Instagram.

 
++ Click Image to Enlarge ++
Instagram By The Numbers
Source: Instagram By The Numbers – Infographic

Das Entstehungsrecht von Instagram

2010 ist Instagram ins Leben gerufen worden und hat schon von Beginn an viel Enthusiasmus erhalten. Diese App hat so viel Enthusiasmus wegen der Tatsache erhalten, dass es mit dieser App ein ganzes Stück einfacher war, Fotos zu professionell ähnlichen Fotos zu bearbeiten und auf dem Internet zu posten. Zu Beginn konnten nur iPhone-, iPad- und iPod-Benutzer den Service, den diese Firma bot, benutzen.4

Der Wachstum von Instagram

Später ist es auch für Android-Benutzer möglich gemacht worden, den Service, den Instagram bietet, zu benutzen, da es viel Nachfrage gab. Sobald es möglich wurde, wurde es auch viel benutzt und Instagram wurde nur noch größer. Wegen der wachsenden Popularität ist Instagram 2012 von Facebook für 100 Millionen Dollar übernommen worden. Facebook hat vor, die Möglichkeiten mit Instagram noch weiter auszubreiten und es noch einfacher zu machen, die Fotos, die bearbeitet sind, mit Instagram auf Facebook zu teilen. Wegen der Tatsache, dass Facebook ein mächtiges Medium ist, gibt es immer mehr Betriebe, die sich dafür entscheiden, den Service, den Instagram zu bieten hat, zu benutzen. Diese App wird dann auch immer mehr von großen Betrieben benutzt, da zu erwarten ist, dass diese App in der Zukunft noch wichtiger in den Medien sein wird.

Kurzum, Instagram hat sich von einer schönen und benutzerfreundlichen App, um Fotos zu bearbeiten und auf dem Internet zu teilen, zu einer viel gelobten App entwickelt, wovon zu erwarten ist, dass sich die Möglichkeiten schließlich endlos ausbreiten werden und so auch immer interessanter für Betriebe und Privatpersonen werden. Warten Sie also nicht länger und seien Sie auch ein Teilstück der Zukunft, indem Sie diese App benutzen.

Instagram

Es ist vielleicht das erfolgreichste Start-Up-Unternehmen der letzten Jahre: Instagram, die App, womit Sie Fotos machen, bearbeiten und teilen können, vorzugsweise begleitetet mit den nötigen Hashtags und Beschreibungen. Der Service ist selbst so schnell gewachsen, dass er nur anderthalb Jahre nach der Gründung bereits für 1 Milliarde von Facebook aufgekauft wurde! Aber wer steckt jetzt genau hinter dieser Millionenfirma und wie entstand die App, die innerhalb von zweieinhalb Jahren 100 Millionen Benutzer anzuziehen wusste.

Mike Krieger

Einer der zwei Gründer von Instagram ist Mike Krieger, ein brasilianischer Programmierer, der unter anderen an der Kalifornischen Stanford University  studiert hat. Stanford war nicht nur ein Ort, wo er seine Programmierqualitäten perfektionieren konnte; er traf dort auch Kevin Systrom, mit dem er später Instagram aufbaute. Bevor er so weit kam, arbeitete er erst noch einige Zeit bei Meebo, wo er sich mit Benutzererfahrung der Plattform befasste. Das gab ihm die Basis, die er später benötigen sollte, um eine erfolgreiche, ziemlich brauchbare App wie Instagram zu bauen!

Kevin Systrom

Auch für Kevin Systrom, einen Amerikaner, der ebenfalls auf Stanford studierte, war Instagram nicht das erste große Projekt, woran er teilnahm. Der Programmierer arbeitete zum Beispiel einige Zeit als Praktikant bei Odeo, dem Betrieb, der später Twitter werden sollte, und wo er seine erste Erfahrung mit Start-Ups machte. Nach seinem Studiumabschluss wurde er von Google angenommen, wo er zwei Jahre lang als Marketingmanager arbeitete und sich unter anderem mit populären Funktionen wie Gmail und Google Docs befasste.

Burbn und Instagram

Ihre gemeinsame Arbeitserfahrung brachte Krieger und Systrom auf die Idee, eine soziale App zu bauen, wo Menschen Informationen über Ihre Orte teilen und Pläne machen konnten – ein Service, den sie Burbn nannten. Während des Entwicklungsprozesses begriffen sie aber, dass Burbn zu umfassend war, und dass Menschen wahrscheinlich nicht viel Interesse in eine App mit so vielen verschiedenen Funktionen haben würden. Anstelle dessen beschlossen sie also, sich der wichtigsten Funktion zu widmen – dem Teilen von Fotos. Systroms Freundin kam mit der Idee, Filter hinzuzufügen – und voilà, die Basis für Instagram wurde gelegt!

Die Gründung der Firma Instagram

Kevin

Die Gründer von Instagram sind Kevin Systrom und Mike Krieger.

Kevin Systrom hatte die Ambition, ein neues soziales Netzwerk zu bauen

und zog die Aufmerksamkeit von Facebook-Gründer und CEO Mark Zuckerberg auf sich, der ihm eine Karriere bei Facebook anbot. Systrem kämpfte mit der Entscheidung, aber lehnte das Angebot von Zuckerberg ab.

Er hatte nämlich andere Pläne und war ein Partner von Mike Krieger, der ein Spezialist im Bauen von sozialen Netzwerken war.

Instagram hatte aber einen Vorgänger, die App Burbn , benannt nach einem bekannten Whisky, wovon Kevin Systrom ein Liebhaber war. Als das Burbn Prototyp für das iPhone fertig war, fanden Systrom und Krieger es zu kompliziert.

Das neue iPhone 4 stand an dem Punkt, veröffentlicht zu werden, und die höhere Auflösung und verbesserte Kamera-Möglichkeiten waren eine perfekte Passform mit dem Teilen von Fotos, Kommentaren und den „Like“ Kennzeichen von Burbn. Das Team entfernte die schwachen Kennzeichen und legte die Betonung nur auf die letztgenannten drei Kennzeichen und veränderte den Namen zu Instagram.

Instagram war innerhalb von 8 Wochen gebaut. Gleich nach der Veröffentlichung von Instagram merkten die Gründer, dass es ein Erfolg werden würde, als sie merkten, wie viele Menschen sich innerhalb einer sehr kurzen Zeit angemeldet hatten:

innerhalb von 24 Stunden 25.000 Mitglieder, 200.000 in der ersten Woche und 1 Million in weniger als drei Monaten.

Im Februar 2011 waren es 1,75 Millionen Mitglieder und sie luden 290.000 Fotos pro Tag hoch. Das Ziel von Instagram ist es, die Weise, mit der Menschen kommunizieren, zu verändern, und das Teilen durch Fotos.

Instagram ist auf das Erschaffen der Funktionen und Produkte gerichtet, die Menschen in die Lage versetzen, dies zu tun.“

Was ist Instagram genau?

Instagram ist eine App für das Teilen von Fotos: Man kann Fotos innerhalb der App nehmen oder Fotos benutzen, die Sie bereits besitzen. Sie können den Fotos einen Titel geben und die Fotos können direkt geteilt werden, nicht nur auf Instagram, sondern auch auf Facebook, Twitter, Flickr, Posterous und Tumblr usw.

Sie können Ihr Konto mit Ihrem Foursquare-Konto verbinden und Fotos zu Orten verweisen. Foto-Manipulation: Der separate Faktor von Instagram ist die Tatsache, dass sie verschiedene Filter haben, die Sie benutzen können, um selbst langweilige Fotos umwerfend aussehen zu lassen. Die Strategie hat Früchte getragen. Artisten, wie zum Beispiel Justin Bieber, strömten zu dieser Seite.

Facebook kauft Instagram

Am 9. April 2012 verkauften Kevin Systrom27 und Mike Krieger Instagram an Facebook. Facebook kaufte die Fotofilter-App 18 Monate nach der Veröffentlichung für 1 Milliarde Amerikanische Dollar.  300 Millionen Dollar in bar und den Rest in Facebook-Anteilen. Der CEO von Facebook Mark Zuckerberg schrieb Wir bieten eines der besten Weisen, Fotos zu teilen, und das ist eines der Gründe, warum so viele Menschen Facebook lieben und wir wussten, dass es die Mühe wert sein würde, diese zwei Firmen zusammen zu bringen.

Die Schönheit von Instagram liegt in der Schlichtheit und dem sozialen Aspekt. Fotos werden direkt zu einer mehr quadratischen Form übertragen, was an die Kodak Instamatic Kameras erinnert. Dies fügt beim Posten von Fotos eine neue Dimension hinzu und ist anders als die traditionellen Online-Fotos. Ab Juli 2011 wurden 100 Millionen Fotos auf Instagram hochgeladen.

Werbung machen auf Instagram

Instagram-Advertising

Instagram hat innerhalb kurzer Zeit die Welt erobert. Das Socialmedianetzwerk ist sehr populär und zählt mehr als 400 Millionen Benutzer. Damit formt Instagram einen idealen Platz, um Werbung zu machen.

Die Werbeplattform von Instagram bietet viele Vorteile für Unternehmer, die auf einem großen Netzwerk sichtbar sein wollen. Auf Instagram sind zum Beispiel 1,8 Millionen niederländische Benutzer registriert, wovon ungefähr 700.000 Benutzer täglich aktiv sind.

Wie können Sie auf Instagram Werbung machen?

Auf Instagram Werbung zu machen funktioniert, wenn Sie einen Werbekonto bei Facebook haben. Dies ist die Mutterfirma von Instagram. Über Facebook verwalten und planen Sie auch die Anzeigen auf Instagram.

Sie können auf Instagram mit 3 Anzeigentypen Werbung machen:

  1. Werbung machen mit einer Fotoanzeige.
  2. Werbung machen mit einer Karusselanzeige.
  3. Werbung machen mit einer Videoanzeige.

Jede Anzeige können Sie mit Call-To-Action-Buttons bereichern. Wollen Sie zum Beispiel einer App Aufmerksamkeit schenken? Dann können Sie diese Anzeige mit einem ‚Jetzt installieren‘ Button versehen, der direkt mit dem Appstore verlinkt ist.

Targeting auf Instagram

Es ist auch möglich, mit Instagram Anzeigen eine spezifische Zielgruppe zu erreichen. Dies funktioniert auf der Grundlage von demografischen Daten, aber auch auf Alter und Geschlecht. Bestimmt ist dies in Kombination mit den Daten von Facebooknutzern ein unglaublich starkes Tool.

Haben Sie vor, selbst auf Instagram Werbung zu machen? Dann ist es interessant, damit so schnell wie möglich zu beginnen. Noch nicht sehr viele Inserenten haben Instagram als Plattform gefunden, wodurch die Tarife sehr günstig sind.

Ein Instagram-Konto erstellen

Ein Instagram-Konto erstellen

Instagram ist jetzt eines der beliebtesten Social-Media-Netzwerke. Mit Instagram können Sie Fotos und Videos mit Freunden teilen, und wenn Sie wollen, auch mit dem Rest der Welt.

Sie können auch einen Filter zu den Fotos hinzufügen, der ihnen ein völlig anderes Aussehen verleiht. Möchten Sie Instagram selbst benutzen? Dann müssen Sie ein neues Konto  erstellen. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie das machen.

Ein Instagram-Konto erstellen

Ein Instagram-Konto erstellen ist einfach und kostenlos. Sie brauchen nur ein Smartphone mit Zugang zum App Store (für iPhone-Nutzer) oder zum Google Play Store.

Über den Google Play Store oder den App Store können Sie einfach die App herunterladen und ein Konto erstellen. Sie können auch Instagram auf einem Laptop, Computer oder Tablet verwenden. Die Möglichkeiten auf diesen Geräten sind jedoch begrenzt.

Ihr Instagram-Konto registrieren

Sobald Sie die App heruntergeladen haben, ist es Zeit, ein Konto zu erstellen. Da Instagram zu Facebook gehört, ist es möglich, sich direkt mit seinem Facebook -Konto anzumelden.

Haben Sie kein Facebook-Konto? Dann können Sie einfach ein Instagram-Konto mit Ihrer E-Mail-Adresse erstellen. Instagram follower kauft man hier.

Instagram Marketing zum Visual Storytelling für Unternehmen

Instagram Marketing bietet Unternehmen neben den Aktivitäten auf anderen sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter die Möglichkeit, des sogenannten Visual Storytelling.

Täglich werden auf der Plattform, die mittlerweile zum Facebook Konzern gehört, Millionen von Bildern hochgeladen. Im Gegensatz zu anderen Netzwerken ist es bei Instagram Marketing jedoch nicht möglich, die Bilder mit Links zur eigenen Homepage zu versehen. Auch das Teilen mit anderen Instagram Nutzern ist nicht möglich. Sieht man von diesen Eigenschaften als Einschränkungen ab, so eröffnen sich zugleich ganz neue Möglichkeiten, Instagram zum Marketing zu nutzen.

Wichtig für Unternehmen ist der Marketingmix. Anstatt nur mit einem Medium, Text oder Bilder, und nur auf einer Plattform vertreten zu sein, bietet Instagram mit seinen Besonderheiten die ideale Möglichkeit zum Erzählen von Geschichten, dem sogenannten Visual Storytelling. Unternehmen profitieren davon, dass die Bekanntheit ihrer Marke, ihrer Produkte und ihres Image auf dieser Plattform ganz einzigartig gepflegt wird. Zugleich ist es möglich, Instagram im Marketing zur Verlängerung von Marketingmaßnahmen in anderen sozialen Netzwerken zu nutzen.

Instagram Marketing ist ein digitaler Kanal für das Branding und wird selbst keinen Traffic auf der eigenen Homepage erzeugen. Der Erfolg von Marketing Maßnahmen auf Instagram lässt sich daher nur indirekt messen. Durch die höhere Bekanntheit des eigenen Unternehmens sowie der Produkte und Dienstleistungen lassen sich die Ziele des Vertriebs indirekt unterstützen.

Für die erfolgreiche Strategie im Instagram Marketing ist es zunächst wichtig zu verstehen, wie Informationen den Benutzern angezeigt werden. Anders als bei Facebook werden die Inhalte auf Instagram nicht gefiltert, sondern zentral in einem Newsfeed angezeigt. Dort sind die Bilder aller Nutzer sichtbar. Ähnlich zu Facebook ist jedoch die Möglichkeit, Bilder mit Text zu versehen und zu „liken“. Nutzer werden sich in erster Linie diejenigen Bilder ansehen, die ganz oben im Newsfeed stehen und mit interessanten Texten versehen sind. Auch die Anzahl der Likes für das jeweilige Bild spielt dabei eine Rolle. Je nachdem, wie sehr die Inhalte den Nutzern gefallen, desto größer wird die Reichweite und somit der Erfolg des Instagram Marketing sein.

Während Aufnahmen von Nutzern durch den Moment leben, ist es für Unternehmen schwieriger, ihre Marketingnachricht über Instagram Marketing zu verbreiten. Neben einer perfekten Bildqualität sind auch Kreativität und Spaß, bis hin zur Provokation, geeignete Mittel, um Aufsehen zu erreichen. Produkte sollten daher niemals alleine, sondern stets in einem interessanten Kontext präsentiert werden. Der Erfolg im Instagram Marketing liegt im Aufbau einer qualitativen und relevanten Reichweite und deren dauerhafter Nutzung für die Marketingziele des Unternehmens.

Neben dem Aufbau von Followern, ähnlich wie auf Twitter, können Bilder auf Instagram mit Hashtags versehen werden. Mit den richtigen Hashtags erhöht sich die Verbreitung der Bilder auf Instagram und erzeugen mehr Interaktionen mit den Betrachtern.

Facebook Marketing – erfolgreich im größten sozialen Netzwerk werben

Facebook Marketing ist vor allem aufgrund der immensen Reichweite, die man auf dieser Plattform generieren kann, enorm wichtig. Weitere Vorteile des Marketings auf Facebook sind Kundenbindung, Brand Building und die Steigerung der eigenen Reputation. Facebook lässt sich für alle diese Fakturen hervorragend einsetzen. Die soziale Plattform bietet dabei Möglichkeiten, lokal, regional oder sogar weltweit dauerhaft erfolgreiches Marketing zu betreiben. Facebook verfügt über diverse Mechanismen, mit denen man sicher die richtige Zielgruppe erreichen und dauerhaft an sich binden kann.

Wie bei jeder Marketingmaßnahme ist jedoch auch bei Facebook Marketing die richtige Strategie sowie deren Umsetzung für den Erfolg entscheidend. Nachfolgend finden Sie einige Ratschläge, wie das Facebook Marketing zum Erfolg wird.

  1. Facebook zum integralen Bestandteil im Online Marketing machen, jedoch nicht zum Zentrum

Es genügt bei Weitem nicht, eine Facebook Page nur aus dem Grund einzurichten, weil es alle machen. Die Marketingaktivitäten auf Facebook müssen ein fester Bestandteil des Marketings werden. Dazu gehören die Definition der richtigen Strategie sowie deren Umsetzung.

Facebook ist zwar das größte soziale Netzwerk der Welt und ist somit äußert einflussreich in der Meinungsbildung von (potenziellen) Kunden, jedoch gilt beim Facebook Marketing stets zu beachten, dass die enorme Reichweite der Plattform nur geliehen ist. Mit Facebook Marketing setzt man also auf die Spielregeln des Betreibers, ändern sich diese, zieht man entweder mit oder die Marketingbemühungen der Vergangenheit sind verloren.

  1. Fans sind wichtig für die Reichweite – dauerhafte Bindung

Die Reichweite auf Facebook definiert sich maßgeblich über die Anzahl der Fans. Je mehr Fans eine Seite bei Facebook hat, desto größer ist die Reichweite künftiger Statusupdates und Nachrichten.

Um seine Fans dauerhaft an die Seite zu binden, und zu behalten, muss man ihnen einen Mehrwert bieten. Dies können interessante und vor allem relevante Informationen über neue Produkte und Veranstaltungen sein. Eine gute Möglichkeit, Fans dauerhaft an die eigene Facebook Seite zu binden, ist es, diese Plattform exklusiv für bestimmte Inhalte zu machen.

  1. Die Inhalte der eigenen Webseite optimieren

Zwar kann man direkt auf Facebook Inhalte veröffentlichen, jedoch ist es sinnvoller, dies über seinen Webseiten zu tun. Somit entsteht direkt ein Link von Facebook auf den eigenen Webshop und Besucher werden aufgefordert, diesen für weitere Informationen oder zum Kauf von Produkten und Dienstleistungen zu besuchen.

  1. Interaktion mit Facebook-Fans sicherstellen

Die sozialen Netzwerke sind schnell, dies ist auch einer der großen Vorteile beim Facebook Marketing. Eine Meldung kann sich innerhalb weniger Stunden sehr weit verbreiten und dabei Interaktionen mit den Facebook-Fans auslösen. Wichtig ist es hierbei, möglichst schnell auf sämtliche Interaktionen wie Anfragen und Kommentare zu reagieren. Dies stellt sicher, dass die Fans die Facebook-Seite als wertvolle Kommunikationsplattform betrachten und weiterhin nutzen werden. Facebook likes kaufen?

Mit diesen einfachen Maßnahmen wird das Facebook Marketing schnell zum Erfolg. Wer noch schneller Ergebnisse auf Facebook erzielen möchte, der kann dies mit bezahlten Anzeigen tun.

50 Kostenlose Instagram follower

So können Sie zuerst testen: 50 kostenlose Instagram follower.

Kostenlose Instagram follower

100% SAFE. KEINE SPAM